Fachgebiet Digitale Signalverarbeitung (DISI)

Digitale Filter dienen z.B. der Trennung von Signalnutz- und Störanteilen, dem Finden von typischen Signalen oder dem Ausgleich ungünstiger raumakustischer Eigenschaften.

 

Die Schwerpunkte dieses Forschungsbereichs liegen auf

  • dem Entwurf digitaler Filter mit Verfahren der nichtlinearen semiinfiniten Optimierung und
  • der Realisierung von Filterentwurfsumgebungen mit graphischen Benutzeroberflächen und Verfahren der nichtlinearen semiinfiniten Optimierung.
Zum Seitenanfang